Sinnvolle Nutzung einer Telefonkonferenz für Krankenhäuser

Bei der Behandlung von Krankheiten kann man sich heute selten auf einen Fachbereich beschränken. Der Austausch von Fachleuten aus verschiedenen Bereichen ist im Alltag des Krankenhauses daher normal. Die am besten geeignete Möglichkeit zum Austausch persönliche Gespräche. Diese sind meist für den fachbereichsübergreifenden Austausch aber nicht einfach umsetzbar, zumal auch Fachärzte aus anderen Krankenhäusern zu Rate gezogen werden müssen. Die beste Alternative ist dann die Telefonkonferenz zum Austausch, da sie ortsunabhängig sind und auch Fachärzte aus anderen Krankenhäusern zu Rate gezogen werden können. Zudem können die Fachärzte in ihren Abteilungen bleiben und schneller auf Notfälle in ihrem Bereich reagieren. In welchen Phasen eine Telefonkonferenz im Krankenhaus-Umfeld eingesetzt werden kann, erfahren Sie nachfolgend:

Diverse Mittel zur Behandlung von Krankheiten für Krankenhäuser

Einlieferung – wie ist der jetzige Stand?

Patienten, die mit einem gesundheitlichen Problem in Krankenhäuser kommen, werden meistens durchgecheckt, damit die Ursachen und mögliche Folgeerkrankungen frühzeitig erkannt werden. Steht der Zustand des Patienten aus Sicht der verschiedenen Fachrichtungen fest, so kann über eine Telefonkonferenz ein Austausch der Fachärzte erfolgen und letztlich weitere Schritte eingeleitet werden. So kann dem Patienten schnell mit einer fundierten Behandlung geholfen werden.

Die Therapie beginnt

Sobald die Therapie beginnt, müssen alle beteiligten Ärzte über den Fortschritt informiert werden. Zudem ist es gut, wenn jeder Arzt sein explizites Wissen mit einbringen kann. Viele Ärzte haben nicht nur ihr im Fachbereich angeeignetes Wissen, sondern auch Erfahrungen durch langjährige Arbeit in Krankenhäusern entwickelt. Hier konstant, während der gesamten Therapie im Krankenhaus, einen schnellen Austausch sicherstellen zu können, ist wichtig für das Wohl des Patienten. Eine Telefonkonferenz kann hier das schnelle und flexible Mittel für die nötige Kommunikation und Abstimmung sein.

Abschluss – Ergebnisse auch für Ärzte

Mit der Beendigung der Therapie findet eine Abschlussbesprechung statt. Gerade bei umfangreichen Krankheitsbildern sind alle Informationen, die aus der Therapie gewonnen wurden, für die jeweiligen Ärzte für weitere Behandlungen von anderen Patienten interessant. Auch die Frage, wie vielleicht verschiedene Ansätze zusammenwirkt haben, kann nun detailliert geklärt werden. Eine Telefonkonferenz zum Abschluss ist also nicht nur Formalität, sondern bringt den beteiligten Ärzten wichtige Ergebnisse für ihre weitere berufliche Arbeit.

Beispiel

Ein Patient mit erhöhtem Blutdruck wird ins Krankenhaus eingeliefert. Gleich sind mehrere Fachrichtungen betroffen, da die Ursache erstmal nicht bekannt ist. Diese Fachrichtungen stimmen sich dann beispielsweise über eine Telefonkonferenz ab, um Ursachen auszuschließen und die richtige Ursache zu bestimmen. Ob der erhöhte Blutdruck durch einen Tumor entstanden ist, muss genau so abgeklärt werden, wie die mögliche Schädigung von Herz und Nieren. Um eine richtige Therapie der Ursache zum (langfristigen) Senken des Blutdrucks starten zu können, müssen all diese Punkte geklärt werden. Eine Telefonkonferenz ist dabei behilflich die Ergebnisse der verschiedenen Fachbereiche zusammenzubringen und weitere Schritte zu besprechen und einzuleiten.

Kommunikation in Krankenhäusern

Der Austausch zwischen Mitarbeitern in Krankenhäusern ist heute normal. Die Telefonkonferenz, ob jetzt Telefon- oder sogar Videokonferenz, ist aus dem Alltag der Ärzte nicht mehr wegzudenken. Gerade für eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation und Diagnose, die in Krankenhäusern über lebenswichtige Erfolge mit entscheiden können, ist eine herkömmliche Telko immer noch am besten geeignet.

Die Produkte von myTelco sind für die Nutzung im Krankenhaus hervorragend geeignet. myTelco lässt einen Mitschnitt oder eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz zu keinem Zeitpunkt zu. Zudem ist die Einwahl in die Konferenz durch einen PIN geschützt, durch den Unbefugte an der Teilnahme der Konferenz gehindert werden. Durch diese Features sind die Patientendaten bestmöglich geschützt. Weitere Informationen zu unseren myTelco Flat-Produkten finden Sie hier.

Veröffentlicht in Ratgeber