Mit dem Smartphone in die Telefonkonferenz

Tasten Smartphone - Telefonkonferenz Smartphone

Immer mehr Menschen arbeiten nicht mehr nur im Büro, sondern auch von unterwegs oder aus dem Home Office. Die Bedeutung des Smartphones hat deshalb für viele Arbeitnehmer und Unternehmen stark zugenommen, da eine durchgängige Erreichbarkeit und Arbeitsmöglichkeit immer wichtiger wird. Heutzutage nutzen bereits zwei Drittel der Weltbevölkerung Smartphones – laut Global Digital Report 2018. Deshalb ist die Nutzung oder die Teilnahme an einer Telefonkonferenz per Smartphone für viele Mitarbeiter ein Werkzeug, dass aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken ist.

Smartphone und Telefonkonferenzen

Wer mit dem Smartphone an einer Telefonkonferenz teilnehmen und mit mehreren Personen zeitgleich sprechen möchte, findet heutzutage verschiedene Optionen vor. Wichtige Voraussetzung ist, dass die Einwahldaten auch auf dem Smartphone vorliegen. Dann ist die Teilnahme an der Telefonkonferenz ganz einfach.

Um eine Telefonkonferenz über das Smartphone einzurichten oder anzufordern, sollte die Webseite des Anbieters soweit mobil optimiert sein, dass die Handhabung und Benutzerfreundlichkeit (Usability) über das Smartphone einfach und schnell erfolgen kann.

Auch entsprechende Apps die bieten Möglichkeit, problemlos an einer Telefonkonferenz teilzunehmen. Viele dieser Apps sind kostenlos erhältlich und ermöglichen eine komfortable Bedienung und Administration. Über diese Apps können dann nicht nur Telefonkonferenzen gestartet werden, sondern auch neue Einladungen verschickt sowie ganz neue Konferenzräume angefordert werden. Die Apps erleichtern dem Smartphone-Nutzer die Durchführung von Telefonkonferenzen erheblich.

 

Rufnummern für Smartphone-Nutzer

Bei einer Telefonkonferenz mit dem Smartphone sollte immer beachtet werden, mit welcher Rufnummer sich in die Telefonkonferenz eingewählt wird. Denn die Kosten können zwischen den verschiedenen Einwahlrufnummern variieren.

Hier ist klar zwischen Telefonkonferenzen über eine einfache Festnetz-Nummer und Telefonkonferenzen über sogenannte Service-Rufnummern zu unterscheiden. Bei Telefonkonferenzen über Festnetz-Rufnummern fallen nur die einfachen Verbindungskosten laut Mobilfunkanbieter ins Festnetz an. Bei einer Festnetz-Flatrate sind die Telefonkonferenzen dann in der Regel kostenlos. Bei Service-Rufnummern fallen für Telefonkonferenzen immer Gebühren an, die bei der Nutzung über das Mobilfunknetz deutlich höher sind als bei der Nutzung über das Festnetz. Hier sollte man sich als Smartphone-Nutzer vorab informieren, über welche Rufnummer man sich in die Telko einwählt, um hohe Telefonrechnungen zu vermeiden.

Fazit

Durch die steigende Nutzung des Smartphones und die immer größere mobile Nutzung im Unternehmensumfeld, steigt auch die Einwahl in Telkos über das Smartphone. So wird die einfache Anforderung eines neuen Konferenzraums, die schnelle und flexible Nutzung der Telefonkonferenz und die günstigen Preise für mobile Nutzer immer wichtig. Ob nun die direkte Teilnahme über die Webseite des Anbieters oder über kostenlose Apps, bleibt dem Nutzer und seinen Präferenzen überlassen.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde auf Aktualität, Genauigkeit und Umfang hin aktualisiert [Stand: August 2018].

Veröffentlicht in Ratgeber